Über uns

Nach dem unerwarteten Tod meines Mannes ist das neue Hauptquartier des Himmelmorrs seit Ende 2015 an der Ostsee in Hohenfelde.

Hier die Enstehungsgeschichte unseres Zwingers:

 

 

 

 

 

Wir sind eine dreiköpfige Familie und wohnen im Speckgürtel Hamburgs, in Quickborn.

 

 

Bildquelle

Der Wunsch nach einem Hund hat mich seit frühster Kindheit begleitet. Als ich ca 5 Jahre alt war, geschah es auch ab und an das ich Hunde, die vor einem Geschäft unangeleint warteten, mitschnackte und diese behalten wollte. Natürlich musste ich sie immer wieder zurück bringen.

Bis zum ersten eigenen Hund sollten aber noch einige Jahre vergehen, in denen ich aber einige "Ausführ-und Besuchshunde" hatte. So gern erinnere ich mich an Nina (Cockerspaniel) oder Teddy (Mischling) und besonders an Lux, ein deutscher Schäferhund, der in der Nachbarschaft wohnte. Dieser wunderbare Bursche wartete jeden Tag in Höhe unserer Haustür, auf der anderen Straßenseite auf mich. (Der Gute durfte nicht allein über die Straße) Er saß einfach auf dem Bürgersteig und starrte so lange zu uns rüber, bis ich kam und mit ihm spielte...... Heute undenkbar!

Den Hunde- und Pferdevirus habe ich an meine Tochter vererbt, die mir stets bei dem Abenteuer Dackelzucht mit Rat und viel Tat zur Seite steht.

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an LENA, die auch diese tolle Homepage gestaltet hat und verwalten wird.

 

Nach Westi und Labrabor zog 1998 der erste Schäferhund bei uns ein und bis heute sind wir  faziniert von dieser Rasse. Die nächste Zeit gehörte ganz den Schäferhunden und dem Hundesport, einschließlich Prüfungen. Zuletzt lebten wir mit drei Schäferhunden zusammen. Es konnten gelegentlich auch mehr sein. Wenn irgendwo ein Hund in Not war, klingelte mein Telefon.....

Irgendwann brachte mir jemand einen Zwergdackel, der sich nicht nicht benehmen konnte und auch biss, zur Erziehung. Es war Liebe auf den ersten Blick! Nachdem der kleine Kerl fort war, kreisten die Gedanken in einer Tour.

2008 haben meine Tochter und ich in Neumünster die Rassehundeausstellung besucht und sind "zufällig" mit Dackelleuten ins Gespräch gekommen. Von da an stand für mich fest: Ich muß einen Dackel haben!

Kurz darauf sind Lena und ich losgefahren, um einige Züchter kennenzulernen und uns zu informieren. Drei haben wir "überstanden", beim vierten konnten wir nicht mehr...                

Der erste Dackel zog bei uns ein! Die Ida!

Der Kommentar meines Mannes: "Musste das sein....!" Schon nach einer Woche war er aber der gleichen Meinung wie wir: JA !! :-)

 

 

 

 

 

 

 

Nele aus der Rappelkiste

 

Unsere IDA

 

 

 

Zur gleichen Zeit hatten wir drei Schäferhunde.

Ida wuchs mit den besten Bodyguards der Welt auf! Nur mit dem Spielen war es etwas schwierig. Also musste ein zweiter Dackel her!^^

Diesmal gingen wir die Sache etwas überlegter an. Ich suchte, telefonierte und surfte im Internet. Beim DTK wurde ich fündig. Eine Teckeline aus dem Zwinger "vom Briesetal" war zu vergeben. Nachdem die Züchterin uns ein Bild schickte stand der Entschluss fest, sie wird Ida´s "Schwester". So zog 2009 Dackel Nummer zwei bei uns ein.

 

 

 

 

 

Jette vom Briesetal

 

Unsere JETTE

 

Leider verstarben unsere Schäferhunde kurz hintereinander. Doch ohne Schäfi ging es auch nicht (wer beschützt sonst die Dackel^^) und 2010 kam Vegas zu unseren zwei Dackeldamen.

 

Mit Jette besuchten wir erfolgreich die ersten Zuchtschauen und unsere Gedanken an eine kleine Zucht nahm Gestallt an. Ende 2011 wurden die Weichen dann gestellt. Allerdings sollte noch eine weitere Teckeline als zukünftige Zuchthündinn bei uns einziehen.

 

Lena und ich (gelegentlich nennt man uns "das Dreamteam"), fuhren nach Herzberg zum Zwinger "vom Jenaer Forst" und wollten eine kleine Dame abholen. Die liebe Züchterin riet mir aber zu einem älteren Hund und so entschieden wir uns für eine 7 Monate alte Hündin.

Alles paletti dachten wir, leider haben wir die Rechnung ohne die Hunde gemacht! Eine rote Teckelmaus saß die ganze Zeit auf unserem Schoß und wich nicht von unserer Seite. Nach langer Überlegung und Konferenzen mit zu Hause entschlossen wir uns auch diese mitzunehmen.^^

 

 

 

 

Quintana vom Jenaer Forst

 

Unsere ELLI

 

 

 

 

 

Marlene vom Jenaer Forst

 

Unsere MARLENE

Mit meiner Tochter Lena als Führerin, bestanden Ida und Jette im Oktober 2011 die BHP-1 in unserer Gruppe Hamburg!

 

Im April 2012 ist unser Zwinger "vom Himmelmoor" offiziel angemeldet und nun warten wir gespannt auf die ersten Welpen, das Aufziehen, große Ausstellungen usw.^^

 

 

 

Unser momentanes Rudel:

Elli - Marlene

- Vegas -

Ida - Jette